Kein Platz für die Nachzügler: Wann Weisheitszähne raus müssen

Weisheitszähne halten nicht das, was sie versprechen. Denn wer sie hat, wird mit Sicherheit nicht schlauer. Im Gegenteil: Meistens machen die sogenannten Achter sogar Ärger, weil sie den anderen Zähnen Platz wegnehmen. Richtig unangenehm kann es werden, wenn ein Nachzügler auf halbem Weg steckenbleibt oder sich verlagert.

Weiterlesen

frau mit zigarette zeigt auf ihre zaehne

In den Mund geschaut: Der Zahnarztbesuch als Krebsvorsorge!

In Kims Kalender steht heute dick und fett „Zahnarztbesuch“! Zweimal im Jahr lässt sie sich zur Prophylaxe in den Mund schauen. Normalerweise ist das keine große Sache, denn Kim hat gesunde Zähne, auch als Raucherin. Doch dieses Mal geht es nicht nur um die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch. Der Zahnarzt spricht sie auf einen weißen Fleck an der Innenseite der Lippen an. Die Veränderung ist Kim auch schon aufgefallen, doch sie hat sich nichts dabei gedacht. Erst nach einem Besuch beim Spezialisten ist klar: Es ist kein Mundhöhlenkrebs! Weiterlesen

Ältere Dame mit Schmerzen massiert ihr Handgelenk

Welt-Rheuma-Tag: Gelenke in Gefahr – Risikofaktor Parodontitis!

Wenn Pflege und Hygiene im Mund auf lange Sicht nicht stimmen, dann tut es irgendwann weh. Der Körper sendet SOS und macht sich bemerkbar:  Zahnfleischbluten, Karies oder schmerzempfindliche Zähne sind nur einige der Folgen. Wer denkt bei häufigen Gelenkschmerzen in Fingern und Kiefer schon an einen Zusammenhang mit seiner Mundgesundheit? Doch eine Parodontitis, eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnbetts, kann den ganzen Körper negativ beeinflussen und Erkrankungen wie die rheumatoide Arthritis noch verschlimmern. Zum Welt-Rheuma-Tag (12. Oktober) wollen wir deshalb noch einmal auf die gefährliche Verbindung zwischen Rheuma und Parodontitis hinweisen. Weiterlesen

Keine Angst vor dem „Streptococcus mutans“? Prophylaxe senkt Risiken für Herz und Gehirn!

Wie sieht es denn aus bei euch – mit der regelmäßigen und gründlichen Mundhygiene? Zweimal täglich Zähne putzen, einmal täglich Zahnseide, zwei mal im Jahr zum Zahnarzt und immer schön zur Prophylaxe und PZR? Wunderbar- dann braucht ihr an dieser Stelle nicht weiter zu lesen. Dann ist eure Mundgesundheit in Ordnung und Herz, Gehirn, Lunge, Muskeln oder Gelenke sind nicht weiter in Gefahr! Denn auch das hat ganz viel mit euren Zähnen zu tun. Weiterlesen

Hallo 2016 – hallo (Mund)Gesundheit!

Hallo und herzlich willkommen im Jahr 2016! Die ersten Tage sind vorbei und für viele Menschen hat sie auch in diesem Jahr wieder begonnen – die Zeit für Veränderungen, die Zeit der guten Vorsätze! Und wie immer wird es in den Köpfen und Kalendern um Themen gehen, die Gesundheit, Fitness, Wohlbefinden, Attraktivität und Aktivität in den Mittelpunkt stellen. Die einen möchten abnehmen, die anderen möchten aufhören zu rauchen, oder einfach nur gesünder leben! Eins sollten sich alle zu Herzen nehmen: Die meisten Ziele erreicht man mit Geduld und Ruhe! Schließlich haben wir das eine oder andere Kilo Übergewicht ja auch nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zugenommen, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten! Weiterlesen

Weltdiabetestag 2015: Bewusst ernährt und gut gepflegt – gesunde Zähne senken Risiken für Diabetiker!

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Die Volkskrankheiten Diabetes und Parodontitis sind untrennbar miteinander verbunden! Diabetiker haben ein deutlich höheres Risiko an einer Parodontitis, der chronischen bakteriellen Zahnbettentzündung, zu erkranken. Die Entzündungen im Mund führen ihrerseits zu einer erhöhten Insulinresistenz der Zellen. Dadurch verschlechtern sich die Blutzuckerwerte und die medikamentöse Einstellung des Diabetes wird deutlich schwieriger. Der Weltdiabetestag am 14. November 2015 thematisiert die „gesunde Ernährung“ – ein zentraler Faktor im Kampf gegen Diabetes und ein Eckpfeiler der Gesundheit. Weiterlesen

Herzenssache Mundgesundheit: Gesunde Zähne senken Risiken für Bluthochdruck, Herzinfarkt- und Schlaganfall!

Mit einer Parodontitis ist nicht zu spaßen! Die chronische Entzündung des Zahnhalteapparates – wird gerne auch mal Parodontose genannt – kann nicht nur Zahnverlust zur Folge haben. Bereits im letzten Jahr sorgte eine Studie der „Deutschen Hochdruckliga e.V.“ für Furore und bestätigte, was Zahnärzte längst wussten: Eine Parodontitis kann die Risiken für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, insbesondere für Bluthochdruck, erhöhen. Betroffene Patienten erleiden häufiger einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Eine kontinuierliche Parodontitis-Behandlung kann hingegen den Blutdruck wieder senken und Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren. Weiterlesen

Aktuelle Studie belegt: Raucher riskieren frühen Zahnverlust!

Ein Leben ohne Zähne – für die Betroffenen ist es in den seltensten Fällen lebenswert. Der Verlust an Lebensqualität ist hoch, wenn Geschmack und Sprache eingeschränkt sind, oder ein herzliches Lachen nicht mehr möglich ist. Soziale Ausgrenzung und gesellschaftlicher Rückzug können die Folgen sein und auch die Gesundheit ist in Gefahr: Wenn zahnlose Menschen nur noch zu sich nehmen, was sie essen können, dann droht eine gefährliche Fehlernährung! Weiterlesen

Online-News: Krebsrisiko im Mund – Vorsorgemuffel leben gefährlich!

Wer seine Mundgesundheit vernachlässigt, der lebt gefährlich! Chronische bakterielle Entzündungen (Parodontitis, Periimplantitis), schlecht sitzender Zahnersatz und spitze Zähne: Es gibt verschiedene Faktoren, die das Risiko bösartiger Erkrankungen im Mund erhöhen können. Die Kombination aus Alkohol, Nikotin und einem niedrigen sozioökonomischen Status steigert die Risiken für Mund-, Rachen- und Kehlkopftumore. Wissenschaftler haben untersucht, welche Rolle die Gesundheit der Zähne und der Zustand des Gebisses in diesem Zusammenhang spielen. Ein Fazit: „Gehen Patienten also regelmäßig zur Prophylaxe, retten sie nicht nur ihre Zähne, sondern verringern auch das Risiko, an Tumoren zu erkranken!“ Weiterlesen

Die Kraft der Kiefer: Wenn die Zähne knirschen!

Wer morgens mit Nackenschmerzen und verspannter Muskulatur aufwacht, der hat eins sicher nicht: ruhig und entspannt geschlafen! Wenn dann auch noch der Kopf dröhnt und die Kiefermuskulatur schmerzt, dann hatten vor allem die Zähne eine hyperaktive Nacht hinter sich! „In vielen Fällen führen Stress und Alltagserlebnisse, die wir im Schlaf verarbeiten, zu den ungewollt heftigen Begegnungen der Zähne. Aber auch wenn der Biss nicht stimmt, wenn die Zahnreihen nicht exakt aufeinander passen, versuchen wir dies durch Knirschen und Pressen mit den Zähnen zu kompensieren“, erläutert Dr. Christian Scheytt, Zahnarzt aus Ulm. Weiterlesen