Mit der Zahnfarbe ist das ja so eine Sache: Die Natur hat uns sehr unterschiedliche Färbungen mit auf den Weg gegeben – und die sind nicht immer strahlend weiß. Moderne Formen der medizinischen Zahnaufhellung – das Bleaching – bieten hier für jeden Patienten eine individuelle Lösung. Aber in vielen Fällen reicht auch schon die regelmäßige Zahnreinigung – entscheidend ist immer die Zusammenarbeit mit den Profis in der Zahnarztpraxis. Aber auch im Alltag kann jeder seine Zähne vor zusätzlichen Verfärbungen bewahren – einfach mal auf die Ernährung achten!

Gelbe Zähne sind nicht nur eine Frage des Alters, sondern auch eine Sache der Ernährung. Denn die meisten essen und trinken täglich Dinge, die auf den Beißerchen einen unschönen Farbschleier hinterlassen. Hier sehen Sie, welche das sind. RP-online / Online-News hier lesen!