„Gesund beginnt im Mund!“ Kranke Zähne und krankes Zahnfleisch wirken sich negativ auf die allgemeine Gesundheit, auf Vitalität und die Lebensqualität aus. Eine Tatsache, die mittlerweile auch wissenschaftlich bewiesen ist: Bakterielle Entzündungen – wie die Parodontitis – erhöhen die Risiken für Krankheiten wie Diabetes, Rheuma, Herzinfarkt oder Schlaganfall! Eine regelmäßige Prophylaxe in der Zahnarztpraxis ist also auch ein wichtiger Baustein der allgemeinen Gesundheitsvorsorge.

Beispielsweise sind schlechte Zähne ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Denn chronische Entzündungen begünstigen die Entstehung von Gefäßverkalkungen, der sogenannten Arteriosklerose. Im schlimmsten Fall drohen dann aufgrund verstopfter Gefäße Herzinfarkt und Schlaganfall. Es können aber auch Potenzprobleme aufgrund der Gefäßveränderungen auftreten, denn für die Erektion ist eine gute Blutversorgung im Penis erforderlich. mydoc / Online-News hier lesen!