Diabetiker sollten sich in Sachen Mundgesundheit besonders kümmern. Das Risiko für eine Parodontitis ist bei Menschen mit Diabetes erhöht. Mit einigen einfachen Regeln und Tipps zum Schutz der Zähne sinken auch die Gesundheitsrisiken bei Diabetes.

Studien zeigen, dass Diabetiker des Typs 1 und des Typs 2 ein dreifach höheres Risiko haben, an Parodontitis, einer ernstzunehmenden Entzündung des Zahnhalteapparates, zu erkranken. Einerseits wird eine Parodontitis in der Zahnmedizin als Komplikation des Diabetes mellitus angesehen. Andererseits kann eine Parodontitis einen Diabetes negativ beeinflussen oder gar zu seiner Entstehung beitragen. Das Vorhandensein schwerer Parodontitiden erhöht die Insulinresistenz der Gewebe und erschwert so die Einstellung des Blutzuckers, so die Bundeszahnärztekammer. Quelle: Dentalmagazin / proDente / Online-News hier lesen!