Zum Thema „richtig Zähne putzen“ gibt es jede Menge Regeln! Was vielen nicht klar ist: Falsches Putzen kann Zähne und Zahnfleisch stark schädigen. Zahnarzt Roland Frankenberger ist Direktor des „Instituts für Zahnerhaltungskunde“ an der Universität Marburg und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung. Im Interview mit „Spiegel online“ gibt er aktuelle Tipps zur Zahnpflege und zur zahngesunden Ernährung.

Was wirklich erwiesenermaßen die Zähne schützt, ist zweimal pro Tag Zähne zu putzen. Also abends sehr gründlich und idealerweise auch mit Zahnseide und morgens nochmal, um einen frischen Geschmack und vor allem eine wirksame Menge Fluorid auf die Zähne zu bekommen. Wer zusätzlich mittags die Zähne putzt, um ein saubereres Gefühl im Mund zu haben – gerne. Das ist kein Fehler, aber um weniger Karies zu haben, muss es nicht unbedingt sein. SPIEGEL ONLINE GESUNDHEIT / Online-News hier lesen!