„So, jetzt strecken Sie einmal die Zunge raus und sagen Sie ganz laut Ahhh!“ Wie oft haben wir diesen Satz schon gehört? Die rausgestreckte Zunge sollte regelmäßig Teil unserer Vorsorgeuntersuchungen sein – verrät sie doch unter Umständen einiges über den aktuellen Gesundheitszustand! Flecken, Beläge, Farben und Form der Zunge werden hier genauer betrachtet. So können Entzündungen oder ungeklärte Blutungen ein Zeichen von Mundkrebs sein. Sollten Ihnen Veränderungen auffallen, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt!

Jeder kennt das von Arztbesuchen: Bitte Mund weit aufmachen! Mit einem Blick auf die Zunge startet der Mediziner häufig seine Diagnose. Rosa, sauber und bedeckt von Papillen, die Geschmacksknospen enthalten – so sieht die gesunde Zunge aus. Farbe, Form, Flecken oder Belag geben Aufschluss über bestimmte Krankheiten. Kleine weiß-gelbliche, schmerzende Stellen mit rötlichem Rand: Es könnte sich um Aphten handeln, also ungefährliche Schleimhautverletzungen. In der Regel heilen sie selbst. Sollte das nicht der Fall sein oder die Wucherungen größer werden, sollte ein Arzt abklären, ob es ein Tumor ist. Focus onlineOnline-News hier lesen!