Chronischer Mundgeruch ist eine große Belastung für die Betroffenen. Weil viele Menschen das Thema aus Scham verschweigen, bekommen sie keine Hilfe. In vielen Fällen kann der Zahnarzt das Problem beseitigen, denn Bakterien im Mund sind meistens die Auslöser für den übel riechenden Atem. Die regelmäßige Prophylaxe mit einer professionellen Zahnreinigung beugt auch hier vor.

„Der Mundraum mit seinem feucht-warmen Milieu bietet naturgemäß ideale Lebensbedingungen für Bakterien. Für den schlechten Geruch sind vor allem gram-negative Bakterien verantwortlich, die im anaeroben Bereich arbeiten. Diese Fäulnisbakterien bauen Speisereste oder abgestorbene Schleimhautzellen ab und setzen dabei Gase frei. Vor allem die schwefelhaltigen sind es, die „höllisch“ riechen.“ (Quelle: FAZ.NET) / ONLINE-NEWS hier lesen!