Wenn Rücken, Muskeln und Gelenke schmerzen, dann kann ein Besuch in der Zahnarztpraxis Hilfe bedeuten. Zahnärztin und Zahnarzt sind heute mehr, als nur die „Bewahrer der Mundgesundheit“. Der Zustand der Zähne, des Zahnfleischs, der Mundschleimhaut, des Kieferknochens und der Kaumuskulatur beeinflussen den gesamten Körper! Chronische bakterielle Entzündungen sind Risikofaktoren für Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und rheumatoide Arthritis. Auch fehlende Zähne und schlecht sitzender Zahnersatz können unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden massiv beeinflussen.

Man with visible spine

Fehlende Zähne und falsch angepasster Zahnersatz führen zu unnatürlichen Veränderungen der Muskulatur in Ober- und Unterkiefer. Es entstehen Spannungen und Verspannungen, die sich auf Muskeln und Gelenke im ganzen Körper ausweiten können.

Der menschliche Körper ist ein sehr sensibles und exakt in sich abgestimmtes System. Veränderungen im Kieferbereich und in der Kaumuskulatur können eine craniomandibuläre Dysfunktion auslösen. Eine CMD entsteht auch durch Zähneknirschen, einseitiges Kauen und durch psychische Belastungen – mit negativen Auswirkungen bis in die Füße. Immer mehr Zahnarztpraxen bieten in solchen Fällen die so genannte Funktionsdiagnostik an. In Kooperation mit Zahntechnikern, Orthopäden, Physiotherapeuten und anderen Experten wird dann die individuelle Therapie gewählt.

In einer aktuellen Pressemeldung informiert das Kuratorium perfekter Zahnersatz zu Beschwerden und Funktionsstörungen im Rücken, ausgelöst durch fehlende Zähne und schlecht sitzenden Zahnersatz!

„Das Team Zahnarzt/Kieferorthopäde/Zahntechniker ist in diesem interdisziplinären Expertenkreis oft die zentrale Schaltstation, in dem Diagnostik und Therapie organisiert und durchgeführt werden.“ so Professor Hans-Christoph Lauer, wissenschaftlicher Leiter des Kuratoriums perfekter Zahnersatz.

Pressemeldung: Kuratorium perfekter Zahnersatz!