„Rote Lippen soll man küssen, denn zum Küssen sind sie da! Rote Lippen sind dem siebten Himmel ja so nah!“

Cliff Richard oder Peter Kraus hatten beim trällern der leichten Schlagerzeilen sicher einen schönen, roten und makellosen Kussmund vor Augen! Aber mit dem „siebten Himmel“ ist es bei Lippen so eine Sache – vor allem am Valentinstag, der ja regelmäßig im Winter liegt.

In diesem diesem Jahr ist der „Tag der Liebenden“ passend synchronisiert mit der „fünften Jahreszeit“, die bekanntlich zu mehr oder weniger gewollten, oft ungehemmten Kussattacken führt. Dass sich im Jeckenvolk gerne auch mal bis dato unbekannte Lippenpaare einander nähern, macht das Thema aus Sicht der Mundgesundheit nicht wirklich einfacher!

Trockenen Lippen fehlt Flüssigkeit!

Das Hauptproblem unserer empfindlichen Mundpartie ist die Trockenheit! Trockene Lippen werden mit der Zeit spröde, reißen ein und beginnen zu bluten. Verantwortlich sind in erster Linie:

  • Fehlende Flüssigkeit durch eine zu geringe Trinkmenge
  • Vitamin B2 – oder Eisenmangel
  • physische und psychische Belastungen
  • Gewöhnungseffekt bei Pflegemitteln
  • Herpes-Infektionen

Oft sind auch die Mundwinkel betroffen, die besonders häufig in der kalten Jahreszeit einreißen. Infektionen durch Pilze oder Bakterien sind mögliche Folgen. Zinkhaltige Cremes oder Pasten können hier helfen.

Ursachen klären!

Wer anhaltend mit trockenen Lippen und einem trockenen Mund zu tun hat, der sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Die Gründe für eine chronische Mundtrockenheit müssen unbedingt herausgefunden und behandelt werden! (Quelle: Apotheken Umschau)

Auch bei trockenen Winterlippen müssen zunächst die Ursachen gefunden werden. In vielen Fällen reicht es allerdings tatsächlich, die tägliche Flüssigkeitsmenge zu erhöhen – und auch in der Karnevalszeit ist hier in erster Linie von Wasser die Rede. Bei Mangelerscheinungen können fehlende Vitamine, Mineralien und Spurenelemente über eine gewisse Zeit zugeführt werden – dauerhaft ist hier sicher eine Ernährungsanpassung notwendig. Virale Infektionen (Herpes) können mit entsprechenden Medikamenten behandelt werden – fragen Sie bitte auch hier immer Ihren Arzt oder Apotheker!

Eine der Hauptursachen trockener Lippen im Winter ist das ständige „Lippen lecken“. Die permanente Feuchtigkeit auf den Lippen verdunstet und beschleunigt so die Austrocknung!

Lippenpflege macht nicht süchtig!

Zur Pflege der Lippen gibt es unzählige Produkte der kosmetischen Industrie. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass der Langzeitgebrauch zu einer Art Sucht führen kann – hier geben die Experten allerdings Entwarnung und reden eher von einem Gewöhnungseffekt (Stiftung Warentest: Lippenpflege). Allerdings sollten Lippenpflegeprodukte, die zu ausgetrockneten Lippen oder allergischen Reaktionen führen, abgesetzt werden.

Bei Herpes kann auch der Zahnarzt helfen

Wer unter einer Parodontitis leidet, steigert sein Risiko für eine Herpesinfektion. In wissenschaftlichen Studien wurde der Zusammenhang nachgewiesen: Ein Herpes wird durch Cytomegalie- und Epstein-Barr-Viren ausgelöst, die vermehrt dort zu finden sind, wo der Zahnhalteapparat – das Parodont – geschädigt ist. Eine Behandlung der Parodontitis führte zu einer deutlichen Verminderung der Virenlast im Speichel der Patienten. Mit der erfolgreichen Parodontitis-Therapie lässt sich demnach eine wichtige Quelle für die Herpes-Viren im ausschalten. (Quelle: www.lifeline.de) / Apotheken Umschau: Was tun bei Herpes?

Natürlich ist die Zahnarztpraxis der erste Ansprechpartner, wenn es um das innige Vergnügen des Kusses geht: Denn ohne schöne Zähne und einen frischen Atem geht auch am Valentinstag nichts. Mit professionellem Bleaching und einer wirkungsvollen Mundgeruchsbehandlung kann hier geholfen werden.

Bei Problemen zum Spezialisten

Bevor Sie nun zu – teils bewährten – Hausmitteln wie Melkfett oder Honig greifen, sollten Sie gemeinsam mit einem Spezialisten die Ursachen für die Lippenprobleme herausfinden und die geeigneten Maßnahmen festlegen.

Ein frischer Atem und schöne, helle Zähne sind eine wichtige Voraussetzung, damit ein Kuss auf beiden Seiten zum Vergnügen wird. Und dazu gehören natürlich auch gesunde und volle Lippen: Ein schönes Bild gehört ja auch in einen schönen Rahmen!

In diesem Sinne: Happy Valentine, Alaaf und Helau am #KARNEVALENTINSTAG!