Rund 75 Prozent der Erwachsenen in Deutschland haben mit chronischen Entzündungen des Zahnbettes zu kämpfen – mal mehr, mal weniger ausgeprägt! Die Parodontitis ist eine Volkskrankheiten, mit hohen gesundheitlichen Risiken. Diese sind mittlerweile wissenschaftlich belegt: Insbesondere bei Diabetes und rheumatoider Arthritis sind die Wechselwirkungen mit der Parodontitis bekannt. Aber damit nicht genug …!

Diabetes, Rheuma, Impotenz und sogar einige Krebsarten bringen Forscher mit Parodontitis in Verbindung. „Die Entzündung löst diese Krankheiten nicht direkt aus, sondern begünstigt sie als wichtiger Risikofaktor, ähnlich wie Rauchen oder Übergewicht“, warnt Peter Eickholz, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie. Eine konsequente Bekämpfung der Mundkeime ist daher nicht nur wichtig, um die eigenen Zähne möglichst lange zu erhalten. „Sie hilft auch, den restlichen Körper gesund zu halten“, weiß Petra Ratka-Krüger, Leiterin der Parodontologie an der Zahnklinik Freiburg. focus.de / Online-News hier lesen!