Grundsätzlich sollte sich jeder mit gesunden Zähnen in den Urlaub begeben. Vor allem für die Freunde ausgedehnter Touren unter Wasser ist der Besuch der Zahnarztpraxis empfehlenswert. Denn unter Druck reagieren beschädigte oder kranke Zähne besonders empfindlich – mit möglicherweise sehr unangenehmen Folgen!

Zahnfüllungen, die nicht ganz dicht sind oder kleine Löcher in den Zähnen können während des Tauchgangs schmerzliche Folgen haben. Beim Auftauchen dehnt sich in Hohlräumen eingeschlossene Luft – wie überall im Körper – auch in den Zähnen aus. So können in Extremfällen Füllungen oder gar ganze Teile von Zähnen regelrecht abgesprengt werden. Neben der klassischen Tauchuntersuchung sollte daher ein kurzer Check beim Zahnarzt zu jeder Tauchreisevorbereitung zählen. taucher.net / Online-News hier lesen!