Ein schönes und offenes Lächeln sehen wir doch alle gerne. Aber nicht jeder zeigt gerne seine Zähne. Vor allem dann nicht, wenn die Farbe nichts mehr mit den naturgegebenen – meist hellen – Farbtönen zu tun hat. Zuviel Kaffee, Tee, Rotwein, Nikotin und dann auch noch eine unzureichende Mundhygiene – da können sich die Zähne im Laufe der Zeit schon einmal farblich in Richtung gelb und braun entwickeln. Wer hier Abhilfe schaffen möchte, für den gibt es nur einen richtigen Weg – den in die Zahnarztpraxis.Eating a red tomato macro of woman mouth

Genau hier arbeiten die Spezialisten, die sich beim Thema Zähne – auch bei kosmetischen Fragen – am besten auskennen. Das beginnt schon bei der Frage nach der Ursache für unschöne Verfärbungen. In vielen Fällen hilft schon eine regelmäßige PZR, die professionelle Zahnreinigung, damit das Lächeln wieder filmreif wird.

Professionell durchgeführte medizinische Zahnaufhellungen haben eine sehr hohe Erfolgsquote. Allerdings spricht nicht jeder Patient auf die Bleichmethode gleich gut an. Hier gilt es, gemeinsam mit den Zahnprofis in der Praxis, den besten Weg für den Patienten individuell herauszufinden. Die modernen Bleachingverfahren sind sicher und medizinisch erprobt. Bei Überempfindlichkeiten oder anderen unangenehmen Reaktionen, die in Einzelfällen vorkommen können, hat die Zahnarztpraxis die entsprechenden Maßnahmen zur Hand. Wird die Zahnaufhellung mit der richtigen Methode und von qualifiziertem Personal durchgeführt, sind die Risiken minimal und die Erfolgsaussichten hoch – das belegen die aktuellen medizinischen Studien.

Die Zeiten, in denen die Zähne im Selbstversuch zuhause aufgehübscht wurde, sind zum Glück vorbei. Auch der Gesetzgeber legt die medizinische Zahnaufhellung in die Hände der Zahnprofis in der Praxis: Laut EU-Kosmetikverordnung dürfen Produkte, die mehr als 0,1 Prozent bis 6 Prozent Wasserstoffperoxid enthalten, nur unter direkter zahnärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Wer also sein Lächeln mit weißeren Zähnen zum Strahlen bringen möchte, der sollte sich auf jeden Fall in seiner Zahnarztpraxis beraten lassen. Der beste Weg zu dauerhaft schönen und gesunden Zähnen ist eine regelmäßige Prophylaxe und Kontrolle in der Zahnarztpraxis.

Die wichtigsten Fragen und Themen rund um das Bleaching, die medizinische Zahnaufhellung, hat die Bundeszahnärztekammer zusammengestellt!