Unser Körper ist ein komplexes System aus Organen, Muskeln und Knochen. Alles arbeitet perfekt aufeinander abgestimmt wie ein zuverlässiges Programm. Krankheiten stören diesen routinierten Ablauf wie dauernde Fehlermeldungen. Deshalb braucht unser Körper Updates in Form von Pflege und Zuwendung. Die moderne Dentalhygiene schafft im Mund die Voraussetzungen für ein gesundes Leben.

mann rennt mit herzschlag im bild - information mundgesundheit

Prophylaxe-Programme gegen Entzündungen

Entzündungen wie die Parodontitis können den gesamten Körper außer Betrieb setzen! Die chronische Entzündung des Zahnbetts ist eine Volkskrankheit. Sie sorgt ohne Behandlung nicht nur für Zahnausfall, sondern erhöht auch nachweislich die Risiken für:

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Diabetes
  • rheumatoide Arthritis.

Individuelle Vorsorge-Programme in der Zahnarztpraxis bringen Ihre Gesundheit wieder auf den aktuellen Stand. Mit standardisierten medizinischen Abläufen erkennen die Prophylaxe-Profis das individuelle Risiko für Karies oder Parodontitis bei jedem einzelnen Patienten. So kann rechtzeitig gehandelt werden, statt später aufwändig zu behandeln.

Zur Dentalhygiene gehört immer auch eine individuelle Beratung. Die Profis möchten herausfinden, was das Beste für Ihre Bedürfnisse, Ihre Ansprüche und Ihren aktuellen Gesundheitszustand ist. Die Vorsorge wird dann perfekt auf den einzelnen Patienten abgestimmt.

Prophylaxe und PZR sind nicht identisch

Ein wichtiger Baustein dieser Vorsorge ist die Professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis. Hier entfernt eine speziell ausgebildete Prophylaxe-Fachkraft schädliche Beläge von der Zahnoberfläche, aus den Zahnfleischtaschen und aus den Zahnzwischenräumen. Außerdem geben die Experten Tipps zum richtigen Umgang mit Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide oder Interdental-Bürstchen.

Die Krankenkassen erstatten einmal im Jahr die Entfernung von Zahnstein. Das ist keine Professionelle Zahnreinigung!

Wer die Dentalhygiene einfach nur auf die PZR beschränkt, unterschätzt ihre Möglichkeiten. Eine umfassende Prophylaxe ist Teil unserer allgemeinen Gesundheitsvorsorge!

Die PZR – immer noch eine IGeL-Leistung

Für Erwachsene ist die Kontrolluntersuchung zweimal pro Jahr kostenlos. Einmal jährlich zahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Zahnsteinentfernung und alle zwei Jahre die Parodontitis-Früherkennung. Die wichtige Professionelle Zahnreinigung ist aber immer noch eine sogenannte IGeL-Leistung, also eine individuelle Gesundheitsleistung, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen wird.

Dazu schreibt der IGeL-Monitor „Ob durch eine alleinige PZR die Zähne länger erhalten bleiben ist daher ebenso wenig belegt wie die Behauptung, dass die professionelle Zahnreinigung einen zusätzlichen Nutzen hat oder gar unverzichtbar ist. Da auf der anderen Seite auch kaum Schäden zu erwarten sind, bewerten wir die professionelle Zahnreinigung als unklar.“

Von wegen unklar! Die Experten aus der Zahnmedizin sind sich einig, dass die PZR wichtig ist, um Entzündungen und möglichen Folgen vorzubeugen und rechtzeitig handeln zu können.

„Die PZR ist eine wissenschaftlich anerkannte, hochwirksame Präventionsleistung. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind in Deutschland oralprophylaktische Maßnahmen nach dem 18. Lebensjahr aber zu Recht in die Eigenverantwortung der Patienten gestellt. Die Klassifizierung der PZR als IGeL-Leistung ist daher sachlich falsch und eine bewusste Irreführung von tausenden Versicherten!“ Dr. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KZBV).

Viele Krankenkassen bezuschussen die PZR

Obwohl der IGeL-Monitor im Auftrag des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDS) tätig ist, vertreten einige Versicherer offenbar eine andere Meinung. Sie haben den Nutzen der PZR erkannt und belohnen die Vorsorge mit Zuschüssen für die Professionelle Zahnreinigung.

Informieren Sie sich, ob Ihre Krankenkasse Sie unterstützt: Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei der Professionellen Zahnreinigung!

Wenn das letzte Update in Sachen Zahn-Prophylaxe schon etwas her ist, leiten Sie am besten gleich die Aktualisierung ein und melden sich in Ihrer Zahnarztpraxis. Die Profis erklären Ihnen gerne, was sie für Ihre Mundgesundheit tun können.